Deutsche Bundesbürger horten fast 86 Millionen Alt-Handys zu Hause

Seit dem Smartphone-Boom, der mit dem ersten Apple iPhone begonnen hat, werden Mobilfunkgeräte nicht mehr so lange betrieben wie früher noch. Kein Tag vergeht, an dem kein neues Spitzenmodel auf den Markt kommt und viele zum wechsel des aktuellen Gerätes treibt. Dies schlägt sich auch in der all jährlichen Umfrage zu den Alt-Handys nieder.

In Deutschland lagern 86 Millionen Alt-Handys zu Hause

Heute Morgen bin ich auf einen interessanten Artikel auf heise.de gestoßen, in diesem ging es um die ausgemusterten Mobiltelefone die bei uns Daheim lagern.
Der Bericht bezieht sich auf einen Pressebericht der Bitkom, so horten schätzungsweise 50 Millionen Bürger fast 86 Millionen Alt-Handys bei sich zu Hause.

Die von der Bitkom beauftragte Umfrage wurde vom Marktforschungsinstitut Aris im November 2012 durchgeführt. Es wurden 1.000 Personen ab 14 Jahren in Deutschland befragt. Die Umfrage gilt als repräsentativ.

Laut der Analyse besitzen stolze 23 Prozent aller Bundesbürger zwei Alt-Handys daheim. Während 6 Prozent sogar 3 ungenutzte Geräte daheim rum liegen haben und vier oder mehr Handys horten 4 Prozent bei sich.

Des Weiteren geht die Bitkom auch auf die Entsorgung ein und gibt Handlungsempfehlungen. Laut heise.de können bis zu 80 Prozent der Materialien wieder verwertet werden. Die Bitkom rät zur Löschung der privaten Daten von dem Alt-Gerät sowie der Abgabe bei dem jeweiligen Mobilfunkbetreiber oder bei den kommunalen Recyclinghöfen.

Beim Lesen des Artikels musste ich selbst einmal überlegen, in welche Gruppe ich gehöre. Ich komme auf drei Handys, die ich sicher noch daheim rum liegen habe und bei dem Vierten bin ich mir nicht sicher, ob es schon entsorgt ist.

Wie viele Alt-Handys habt ihr noch daheim rumliegen? Schreibt es einfach mal in die Kommentare ich, bin mal gespannt, ob wir auf ähnliche Prozentwerte kommen wie die Bitkom.

(Artikelbild: Nokia Handy von Justus Blümer)

Autor: Adrian Kubitza

Betreiber und Autor von http://adriankubitza.com - Gelernter Informatiker und derzeit tätig als IT-Fachassistent für Design und Implementierung in Nürnberg. Geboren am 02. März 1993 in Aschaffenburg nach der Grundschule besuchte ich die Realschule Hösbach und zog 2009 für eine Ausbildung nach Nürnberg.