Wer kann die Data Plus Option buchen?

Mein „Telekom Data Plus 500 Options“-Beitrag gehört zu den Artikeln, die am häufigsten aufgerufen wurden. Seit dem 21.02.2013 hat der Beitrag schon 347 Zugriffe und davon kamen ungefähr 99% über Google oder anderen Suchmaschinen. Man merkt auch, dass die Telekom die SMS für die Data Plus Option in Schüben versendet, da es ab und zu mal zu kleineren Zugriffspausen kommt (am Ranking in den Suchergebnissen hat sich nichts geändert).
Häufig werde ich in letzter Zeit gefragt und kann auch an anderen Stellen lesen, dass Leute die Option buchen möchten, aber es nicht können.
In diesem Posting möchte ich klären welche Personen die Data Plus Option buchen können.

Wer kann die Data Plus Option alles buchen?

Grundsätzlich braucht man natürlich einen Telekom-Vertrag mit einer Datenflatrate. Wer einen solchen Vertrag besitzt, hat zunächst die Grundvoraussetzung für diese Buchungs-Option.

Derzeit steht jedem Telekom-Kunden die Option Speed-On für knapp 5 Euro zur Verfügung, um nach verbrauch des exklusiv Volumens das gleiche Datenvolumen hinzu zubuchen. Das so erworbene Volumen verfällt aber auch zum Ende des Monats und wird nicht übertragen. Im nächsten Monat verfällt auch die Option und man hat wieder sein vertraglich geregeltes Volumen.

Derzeit wird an Kunden mit einem Datenvolumen von unter 500 MB eine SMS verteilt (siehe älteren Beitrag), in der man hingewiesen kann, dass man die Data Plus 500 Option buchen kann.
Sobald man diese SMS erhalten hat, kann man über die dort angegebene Nummer die Data Plus 500 Option bestellen. Man bekommt nach Aktivierung der Option eine Bestätigungs-SMS und auch im Kundencenter steht nun das Datenvolumen vermerkt.

Data Plus 500 kostet im Monat genau so viel wie Speed-On bringt aber satte 500 MB extra Volumen mit. Die Option kann immer für 3 Monate gebucht werden. Im Vergleich jemand mit einem 200-MB-Vertrags-Volumen würde über Speed-On auf 400 MB kommen mit der Data Plus 500 Option auf ganze 700 MB und das für den gleichen Preis.

Wann bekomme ich die SMS?

Es scheint so, als würde die Telekom diese neue Option erst noch testen und schauen, wie sie bei den Kunden ankommt. Ich persönlich finde die Option sehr gut und nutze sie auch. Auf die SMS muss man wohl oder übel erst noch warten oder hoffen, dass es bald für alle Kunden mit geringen Volumen freigeschaltet wird. Derzeit häufen sich die Berichte über Personen die diese Option buchen wollen es aber noch nicht können. Viele Kunden der Telekom scheinen auf so eine Option gewartet zu haben. Wenn es etwas Neues gibt, werde ich hier darüber berichten.

Telekom Data Plus 500 Option [UPDATE]

Meinen aktuellen Vertrag habe ich bei der Deutschen Telekom und bin eigentlich sehr zufrieden. Alles, was mich an meinem Vertrag stört, ist eigentlich das Datenvolumen von nur 200 MB pro Monat. Ich habe den Special Complete Mobile Basic mit Handy und bezahle monatlich dafür 44,95 Euro Grundgebühren. Manch einer wird jetzt aufschreien und sagen das ist aber verdammt viel. Aber das muss ich euch sagen, mir ist es das Geld wert!

Aber was mich gestört hat, waren eben die 200 MB und ich als Heavy User kam damit meistens nur 10 Tage aus. Danach konnte ich nur mit der Speed On-Option noch mal genau so viel dazu buchen. Speed On ermöglicht es allen für 4,95 Euro das gleiche Datenvolumen zu buchen. Egal ob 100 MB, 200 MB oder 1 GB. Ich wollte schon in einen höheren Vertrag wechseln, doch der hätte mich gleich knapp 20 Euro mehr gekostet und das nur für das Internet.

Neue Option Data Plus 500

Nun ist es aber so, dass ich um 13:51 Uhr eine SMS erhalten habe in der es um Data Plus 500 geht.

 

Sie surfen gerne und viel mit ihrem Smartphone im Internet? Dabei verbrauchen Sie oft Ihr Inklusiv-Datenvolumen? Dann buchen Sie jetzt für 4,95 Euro/Monat die Option Data Plus und surfen nun jeden Monat mit 700 MB Volumen. SMS mit „Plus500“ an Telekom Kurzwahl 72142. Mindestlaufzeit 3 Monate.


Wenn ich diese Option buche, hätte ich über die Laufzeit von 3 Monaten, 500 MB (200 MB + 500 MB = 700 MB) mehr Datenvolumen. Der hier zustande kommende Vertrag geht 3 Monate und kostet pro Monat 4,95 Euro und wäre eine wesentlich bessere Option als ein Wechsel in einen höheren Vertrag. Allerdings kann das nicht jeder buchen – es scheint man muss erst diese SMS erhalten, was ich so in anderen Foren und Blogs gelesen habe. Bekommen bis jetzt auch nur Kunden mit Datenvolumen von 200 MB oder 300 MB.

Wenn man mehr als 500 MB hat, lohnt sich auch eher Speed On als Data Plus 500 und sollte daher nicht gebucht werden.

Data Plus 500 Vertragslaufzeit

Jetzt stellte sich mir aber die Frage, wenn ich Data Plus 500 heute buche, wann der Vertrag beginnt. Daher habe ich an den Telekom-Hilft Twitter-Account eine Anfrage geschickt:

 

@Telekom_hilft wenn ich Heute Data Plus 500 buche/läuft das dann von heute bis Ende Feb. und März + April oder ab März bis Mai?

 

Sobald ich etwas von der Telekom erfahre, melde ich mich hier wieder mit einem Update. Ab nächsten Monat werde ich es sicher buchen, da ich die ganze Zeit auf ein solches Angebot gewartet habe. Die bisherige Speed On-Option habe ich zwar regelmäßig gebucht aber fand ich sehr unfair gelöst.

 [UPDATE1]So schnell kann es gehen. Isabelle vom Telekom-Hilft Team hat mir gerade auf Twitter eine Antwort gegeben.

 

@Adrian_Kubitza Die 3 Monate Mindestlaufzeit starten ab dem Tag, andem die Option aktiviert wurde. ^is

 

Also warte ich mit der Buchung noch bis zum 01.03.2013 und werde es dann aber sofort buchen!

[/UPDATE1]
Wer die Option alles buchen kann, kann das hier nachlesen!

Android: HotSpot Login App der Telekom saugt den Akku leer

Die Telekom bietet bei vielen Festnetz- und Mobilfunkverträgen eine HotSpot-Flatrate an, mit der man an zahlreichen Telekom-HotSpots kostenlos surfen kann. Zum Beispiel finden sich solche HotSpots an jedem Telekomladen, in ICE Zügen oder in den DB Lounges der Deutschen Bahn. Es gibt allein 11.000 Standorte in Deutschland. Nachdem ich einen Vertrag mit einer solchen HotSpot-Flatrate habe, habe ich mir auch direkt die HotSpot Login App auf meinem Samsung Galaxy Nexus installiert.

E-Mail-Wurm getarnt als MMS von T-Mobile

Derzeit geht eine E-Mail herum, welche den Empfang einer MMS für T-Mobile-Kunden vortäuscht. Im Anhang befindet sich allerding Schadsoftware. Hier finden Sie Tipps wie Sie sich vor diesem Angriff schützen.

Seit Dezember 2012 wurden E-Mails an Kunden mit einem Vodafone-Anschluss versendet, dass diese eine MMS empfangen haben. Seit kurzem werden auch E-Mails mit Telekom-Logo versendet und sug­ge­rie­ren den Empfang einer MMS. Dieser E-Mail wurde aber ein Wurm angehängt. Noch können nicht alle Virenscanner diesen Wurm erkennen, daher lautet der beste Schutz, keine Anhänge von einem unbekannten Absender öffnen.

E-Mail täuscht MMS von T-Mobile vor

Der Wurm wird via E-Mail verbreitet, der eine MMS von einem T-Mobile-Handy vortäuscht. Im Anhang befindet sich ein ZIP-Archiv, die eine Datei enthält. Die Datei in dem ZIP-Archiv ist eine Ausführbare-Datei ({dateiname}.exe), welche sich als JPG-Bild tarnt.

Der Namens-Aufbau des Anhangs ist zum einen „foto_{SYBOL}.zip“ und von der getarnten .exe-Datei „foto{RANDOM}.jpg.exe“. Das Tarnen der .exe-Datei funktionert bei den meisten nur, da diese das Ausblenden von bekannten Dateiendungen aktiviert haben und daher nur „foto{RANDOM}.jpg“ sehen. Allerding sollten jene stutzig werden, wenn nach dem klicken des vermeintlichen Bildes ein Warnfenster von Windows zum Ausführen eine unbekannten Programme kommt.
Das Dateiendungen von bekannten Dateitypen ausgeblendet werden ist Standartmäßig in Windows eingestellt und daher ein beliebter Trick von Personen die Schadsoftware verteilen.

Daher unser Tipp:
Öffnen sie niemals einen Anhang von unbekannter Herkunft und achten sie vorallem auf diese E-Mails zum MMS-Empfang. Am besten schalten sie das Ausblenden von bekannten Dateiendungen aus, sodass Dateiendungen immer Angezeigt werden. Sie können den Typ einer Datei auch über „Rechtsklick -> Eigenschaften -> Allgemein“ herausfinden. Zudem installieren sie eine Antiviren-Software auf ihren Computer und halten dies aktuell.

Bekannte Dateiendungen einblenden

Eventuell fragt sich nun der ein oder andere, wie man die Dateiendungen wieder einblenden kann, dies möchte ich euch nun erklären.

Windows XP

Auf „Start“ klicken ->Links  „Systemsteuerung“ auswählen -> „Ordneroptionen“ wählen -> Reiter „Ansicht“ wählen -> Unter „Datein und Ordner“ bei dem 6ten Element „Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“ das Häkchen entfernen

Windows 7

Man wählt entweder die „Computerumgebung“ oder einen „Explorer“ bzw. „Ordner“ -> klickt in der „Menüleiste“ auf „Extras“ -> danach wählt man „Ordneroptionen“ -> dort wählt man die Registrierkarte „Ansicht“ -> danach sucht man bei „Erweiterte Einstellungen“ den Punkt „Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“ und entfernt hiervor das Häkchen

Hinweis zu anderen Betriebssystemen:

Unter allen Windowssystemen läuft dies ähnlich bzw. gleich ab. Betriebssysteme von anderen Herstellern außer Microsoft sind von diesem Beitrag ausgeschlossen.